• Startseite
  • Frühlingsbeginn im Vallon du Loubatas

Schmetterlingsforum - Blog und Austauschplatform

Berichte über Schmetterlinge, von Schmetterlingsverrückten und vieles mehr. Ihr dürft hier gerne einen eigenen Blog aufmachen und fleißig Beiträge schreiben. Viel Spaß!

Frühlingsbeginn im Vallon du Loubatas

Frühlingsbeginn im Vallon du Loubatas

Die sonnenreichere Periode  des Jahres dauert im Loubatas nun schon seit Zirka Mitte/Ende Februar an und dementsprechend habe ich auch schon einiges an Faltern gesehen.

b2ap3_thumbnail_La-fort-du-Loubatas-enneige-04.02.2015.JPG

So sah es noch Anfang Februar aus. Der Schnee bleibt hier übrigens bis zur Schmelze weiß.

b2ap3_thumbnail_IMG_0782.JPG

So sieht es rund einen Monat später aus. (hier leider ohne Sonnenschein)

Trotz allem wimmelt es hier nicht von zahlreichen Faltern, denn die Blüten hatten noch nicht viel Zeit auszutreiben. Eine mir unbekannte Ranunculaceae und Crocus verna (oder ein Krokus der davon abstammt) blühen schon etwas länger.

b2ap3_thumbnail_Crocus-flavus-Crocus-dore-devant-la-salle-polyvalante-25.02.2015.JPGb2ap3_thumbnail_Crocus-flavus-25.02.2015.JPGb2ap3_thumbnail_Crocus-flavus-25.02.20152.JPG

Hier die erste blühende Orchidee Himantoglossum robertianum:

b2ap3_thumbnail_IMG_0784.JPG

Seit kurzem blühen hier auch diverse Prunus-Arten. Während des Winters hatte ich an diesen Pflanzen bei der Zipfelfalter-Suche nur mäßigen Erfolg.

b2ap3_thumbnail_IMG_1411.JPGThecla betulae, das einzige Zipfelfalterei das ich hier bisher gefunden hab.

Ich bin mir so gut wie sicher, dass auch die Eier von Favonius quercus vorhanden waren, da die Falter im Sommer in Anzahl geflogen sind. Aber das Suchen der Eier hat hier wegen der hohen Dichte an Quercus pubescens, Q. ilex und Q. coccifera kaum einen Sinn.

Der erste Tagfalter den ich im Jahr 2015 gesehen habe war ein Großer Fuchs Nymphalis polychloros im Überwinterungsversteck ...b2ap3_thumbnail_Nymphalis-polychloros-Grande-Tortue-hibernant-au-font-des-toilettes-sches-24.02.2015.JPG

... und noch am selben Tag ein zweites Exemplar im Sonnenschein. b2ap3_thumbnail_Nymphalis-polychloros-prenant-un-bain-de-soleil-25.02.2015.JPG

Seitdem haben sich auch weitere Überwinterer wie Aglais urticae Kleiner Fuchs, Vanessa atalanta Admiral und Gonepteryx rhamni Zitronenfalter blicken lassen. Gestern habe ich dann endlich den ersten geschlüpften Falter gesehen: Pieris rapae Kleiner Kohlweißling

Und bis jetzt für mich das größte Highlight: Auf 5 qm etwa 500 Raupen von Melitaea cinxia Wegerich-Scheckenfalter.

b2ap3_thumbnail_IMG_0764.JPG

b2ap3_thumbnail_IMG_0766.JPGb2ap3_thumbnail_IMG_0772.JPG

Anmerkung am Rande: Ich habe ausserhalb dieser 5 qm im gesamten Tal genau 1 Raupe gefunden.

Brauner Eichenzipfelfalter hängt am letzten Zipfel
Wir bauen eine Lichtfalle

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 28. Juli 2017
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

© 2017 Schmetterlingsforum