Schmetterlingsforum - Blog und Austauschplatform

Berichte über Schmetterlinge, von Schmetterlingsverrückten und vieles mehr. Ihr dürft hier gerne einen eigenen Blog aufmachen und fleißig Beiträge schreiben. Viel Spaß!

Le Massif du Concors

Le Massif du Concors

Das Massif du Concors ist ein kleines Gebirge, das direkt südlich von Peyrolles liegt. Sein höchster Berg, Le Concors, ist 781 m hoch. Ich beschließe den Sonntag für eine Exkursion ins Innere des Gebirges zu nutzen.

b2ap3_thumbnail_IMG_0653.JPGDer erste Teil des Weges ist eher waldig und mit Eichen und Buchsbaum gesäumt. Und die dort gesehenen Arten sind durchaus typisch für diesen Lebensraum.

b2ap3_thumbnail_IMG_1108.JPGLimenitis reducta (Blauschwarzer Eisvogel)

 b2ap3_thumbnail_IMG_1106.JPGFavonius quercus (Blauer Eichenzipfelfalter)

b2ap3_thumbnail_IMG_1098.JPGArgynnis paphia (Kaisermantel)

b2ap3_thumbnail_IMG_1092.JPGArgynnis pandora (Kardinal)

An den Wegrändern gibt es immer wieder Feuchtwiesen, weil es hier einen unterirdischen Fluss gibt.b2ap3_thumbnail_IMG_0654.JPG

b2ap3_thumbnail_IMG_1124.JPG Boloria dia (Magerrasen-Perlmutterfalter)

b2ap3_thumbnail_IMG_1394.JPGZygaena transalpina (Hufeisenklee-Widderchen)

Das Tal steigt an und allmählich weicht der Wald dem Buschland.b2ap3_thumbnail_IMG_0658.JPG

An den Seiten des Tals befinden sich beeindruckende Felsen.b2ap3_thumbnail_IMG_0659.JPG

Es hat mich beinahe umgehauen wie viel Leptotes pirithous (Kleiner Wanderbläuling) hier herumfliegt.b2ap3_thumbnail_IMG_1347.JPGb2ap3_thumbnail_IMG_1338.JPGb2ap3_thumbnail_IMG_1118.JPG

Natürlich möchte ich auch einmal den allgegenwärtigen Polyomatus coridon (Silbergrüner Bläuling) erwähnt haben.b2ap3_thumbnail_IMG_1374.JPG

b2ap3_thumbnail_IMG_1167.JPGHipparchia statilinus (Kleine  Rostbinde)

b2ap3_thumbnail_IMG_1403.JPGLasiommata maera (Braunauge)

b2ap3_thumbnail_IMG_1383.JPGLithosia quadra (Vierpunkt-Flechtenbärchen)

b2ap3_thumbnail_IMG_1163.JPGXylocopa violacea (Große Holzbiene)

Weiter oben auf den Bergkämmen gibt es keinen Wald mehr. Die Bäume bzw. Gebüsche sind selten höher als   3 Meter, da der Mistral hier oben sehr stark und oft weht.b2ap3_thumbnail_IMG_0663.JPG

Es gibt ziemlich viele Zwergstrauchwiesen. Diese sind von Zwergeichen, Bambussträuchern und Zistrosen bewachsen.b2ap3_thumbnail_IMG_0664-001.JPG

Von hier aus habe ich bereits freie Sicht auf den Gipfel des Le Concors.b2ap3_thumbnail_IMG_0672.JPG

b2ap3_thumbnail_IMG_1268.JPGColias alfacariensis (Hufeisenklee-Gelbling)

b2ap3_thumbnail_IMG_1208.JPGPontia daplidice (Resedaweißling)

b2ap3_thumbnail_IMG_1240.JPGHipparchia statilinus (Kleine Rostbinde) bei der Balz

b2ap3_thumbnail_IMG_1202.JPGPolyomatus icarus (Hauhechel Bläuling)

b2ap3_thumbnail_IMG_1280.JPGPyrgus spec. (Puzzlefalter) bei der Eiablage

b2ap3_thumbnail_IMG_1266.JPGPyrausta despicata (Olivenbrauner Zünsler)

b2ap3_thumbnail_IMG_1254.JPGMantis religiosa (Gottesanbeterin)

b2ap3_thumbnail_IMG_1296.JPGCaliptamus italicus (Italienische Schönschrecke)

b2ap3_thumbnail_IMG_1317.JPGEine Raubfliege mit einer anderen erbeuteten Raubfliege

 

Ort (Karte)

Provence-Alpes-Côte d'Azur, Frankreich
In der Allee der Geranien...
Die erste Woche in der Provence

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 28. Juli 2017
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

© 2017 Schmetterlingsforum