Schmetterlingsforum - Blog und Austauschplatform

Berichte über Schmetterlinge, von Schmetterlingsverrückten und vieles mehr. Ihr dürft hier gerne einen eigenen Blog aufmachen und fleißig Beiträge schreiben. Viel Spaß!

Zuchtbericht - Rhyparia purpurata

Herkunft des Zuchtmaterials

Zahl und Stadium 1 abgeflogenes Weibchen legt noch 23 Eier.
Ort, Biotop Bitche im Elsaß, Waldlichtung
Zeit 28.06.2009
Futter  Himbeere Rubus idaeus sowie Spitzwegerich Plantago lanceolata

Zuchtbehälter und Zuchtmethode

Ich halte die Raupen auf dem Balkon in einem wenig belüfteten Plastikbehälter mit Küchenkreppeinlage, in den ich nur wenig Futter gebe. Die Raupen entwickeln sich bis zur Überwinterung sehr langsam. Später werden sie in ein spezielles Überwinterungsgefäß gebracht.

Zuchtverlauf

28.06.2009 Eiablage: nur noch wenige Eier werden abgelegt.
13.07.2009 Die Räupchen schlüpfen alle zusammen an diesem Tag.
28.07.2009 Erste Raupen häuten sich zum ersten mal.
... Die Raupen wachsen langsam aber gleichmäßig. Eine Raupenhäutung wurde übersehen.
10.09.2009 Dritte Häutung (oder vierte?) wird beobachtet. Wie oft häutet sich die Art? Um diese Frage zu beantworten, müsste man die Tiere wohl einzeln halten.
11.10.2009 Die Raupen wachsen überhaupt nicht mehr, fressen aber noch sporadisch.
15.2.2010 Die letzten Raupen sind verendet. Bereits vor dem Winter muss eine Virus-Infektion zugeschlagen haben. Nur drei Raupen kamen über den Winter, doch waren auch diese kaum noch vital.

Rhyparia purpurata - Raupe 1Rhyparia purpurata - Raupe 2Rhyparia purpurata - Raupe 3

Diese Aufnahme ist am 10.10.2009 gemacht worden. Seit Anfang September ist diese Raupe kaum sichtbar gewachsen.

Eine erfolgreiche Zucht von Lemonia taraxaci
Psst... Im Warndt ist was los!

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 28. Juli 2017
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

© 2017 Schmetterlingsforum