Zum Heulen

Gestern war ich zum ersten mal nach dem Urlaub im Mercantour wieder in unserer Region nach Faltern suchen. blödsinnigerweise hatte ich auch noch die Kamera mitgeschleppt! Ich kam auf nur 6 Arten in 12 Individuen bei einem 3-stündigen Waldspaziergang. Das ist einfach unterirdisch. Eigentlich hätte ich in der Merlebacher Sandgrube noch Plebejus idas in der zweiten Generation erwartet - ich fand jedoch nur einen einzien argus-Bläuling. Es scheint, als hätte die Hitzewelle die Schmetterlingssaison für dieses Jahr vorzeitig beendet. Im Garten jedoch sieht es noch ganz passabel aus. Dort fliegen noch L. maera und C. argiades in Anzahl zusammenb mit einigen anderen Arten, die für diese Jahreszeit typisch sind.
Steinpilzzeit
Arethusana arethusa am Lauvet d’Ilonse
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 14. Dezember 2018
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

© 2017 Schmetterlingsforum