Frühherbstausflug zum Wolferskopf

Wir wollten nach Lemonia dumi, dem Habichtskraut-Herbstspinner schauen. Doch dafür schien es noch zu früh zu sein. Dennoch hat es Spaß gemacht, denn es flogen noch einige Tagfalter umher. Es ist LetBeo-Saison!

Immerhin 14 Tagfalterarten haben sich noch heraus getraut:

Leider war es etwas windig, sonst hätten wir bestimmt noch mehr Individuen zählen können. An den Bäumen hingen leckere Birnen und Äpfel und wir haben es so locker über Mittag bis 3 Uhr ausgehalten.

IMG_5830

Jeremy sucht nach Eiern von Cupido argiades, dem "Kurzschwänzigen" und hat Erfolg dabei. Die Woche zuvor bei Klarenthal fanden wir nur noch Eihüllen, doch hier gibt es noch "frische" Eier.

IMG_5822

Hie und da blüht auch noch was. Neben Taubenskabiose blühte u.a. dieser Fransen-Enzian (Gentianella ciliata) in großer Menge.

IMG_5815

Fransenenzian in einem dichten Bestand. An dieser Stelle (bekannte Erebia medusa-Stelle) haben wir vergeblich auf Lemonia dumi gewartet - wohl doch noch zu früh...

Zuvor haben wir noch einen Abstecher im Warndt (Fischbacher Stellwege und Ludweiler Große Waldwiese/Werbelner Bachtal) gemacht:

Am Rande der Großen Waldwiese in Ludweiler  suchen wir optimistisch wie wir sind noch die vielen Zitterpappeln nach Kotrippen ab. Natürlich erfolglos... damit wir wenigstens noch eine Kotrippe finden, gehen wir einen halben Meter in den Wald rein und suchen eine Lonicera periclymenum ab - dort finden sich natürlich einige Kotrippen und Raupen von Limentitis camilla. Trotzdem haben wir auch an den Pappeln noch Glück und finden immerhin noch eine Raupe des Kleinen Schillerfalters (Apatura ilia).

 

Wir bauen ein Schmetterlingsnetz
Exkursion zu Arethusana arethusa

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 22. Oktober 2018
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

© 2017 Schmetterlingsforum