Schmetterlingsforum - Blog und Austauschplatform

Berichte über Schmetterlinge, von Schmetterlingsverrückten und vieles mehr. Ihr dürft hier gerne einen eigenen Blog aufmachen und fleißig Beiträge schreiben. Viel Spaß!

Kurzbericht: Hyles Euphorbiae - Wolfsmilchschwärmer

Kurzbericht: Hyles Euphorbiae - Wolfsmilchschwärmer
Man sieht sie recht selten, aber wenn sie da sind sieht man sie sofort: Große schwarz-rot gefleckte Wolfsmilchschwärmer-Raupen.  Bei der Fülle an Wolfsmilch die hier im Vallon du Loubats wächst, haben die Weibchen die Qual der Wahl wo sie ihre Eier ablegen.  Aber wenn sie eine Entscheidung getroffen haben werden sie am liebsten doch eine größere Menge an Eiern los. Während der Raupenentwicklung delokalisiert sich ein Großteil der Raupen. In diesem Fall habe ich an der von mir vermuteten Eiablage...
Weiterlesen
  3726 Aufrufe

Juwel vertsteckt im Nutzungschaos

Nachdem ich schon letztes Jahr Cupido minimus und zumindest Polyommatus thersites -verdächtige Exemplare in meinem Garten entdeckt hatte, beschloss ich, dieses Jahr einmal Ausschau zu halten, wo diese wohl hergekommen sein könnten. Beides sind Arten, die eher auf Kalk zuhause sind. Während Cupido minimus dafür bekannt ist, trotz seiner Winzigkeit weit in der Gegend herumzustreifen, um neue Larvalhabitate zu finden, ist das von der letztgenannten Art nicht so bekannt. Jedenfalls sollte sich der Verdacht er...
Weiterlesen
  4824 Aufrufe

Bäume in den Warndt getragen

Bäume in den Warndt getragen
Der Warndt ist bekanntermaßen ein Waldgebiet. Was wenige wissen ist, dass der Warndt der im Saarland und der umgrenzenden Region bedeutendste Lebensraum für sogenannte Lichtwaldarten is. Das sind Arten, die an lichte Waldstrukturen und Sukzessionsstadien angewiesen sind. In der Reihe Briefe aus dem Warndt wurde bereits über einige Kuriositäten berichtet - in dieses Kuriositätenkabinett reiht sich nun ein Meisterstück des aus meiner Sicht sinnlosen Tuns ein. Nun gut der SaarForst ist wohl verpflichtet, Win...
Weiterlesen
  3575 Aufrufe

Odyssee per Bahn

Odyssee per Bahn
Wer im Warndt lebt weiß - dort kommt er mit öffentlichen Verkehrsmitteln kaum hin und noch viel schlechter wieder weg. Aber wer hätte gedacht, dass man selbst sein Ziel von Saarbrücken aus kaum erreichen kann, wenn man nur das falsche Reisemittel wählt? Vor dem Hintergrund des 17. apokalyptischen Streiks der Lokführer ahnt ihr vermutlich schon, worauf dieser "Brief aus dem Warndt" vermutlich hinaus läuft. Odysseus wäre schockiert, wenn er wüsste, was ihm hätte alles passieren können, wenn es seinerzeit sc...
Weiterlesen
Markiert in:
  3598 Aufrufe

Wir locken den Schwalbenschwanz in unseren Garten!

Wir locken den Schwalbenschwanz in unseren Garten!
Der Schwalbenschwanz, Papilio machaon , gehört zu den imposantesten Schmetterlingen in unseren Breiten und er ist auch einer der bekanntesten. Das schöne Tier ist ein beliebtes Motiv in der Werbung und gibt man einfach nur Schmetterling ein, so erhält man bei der Suche im Internet gleich eine ganze Sammlung von Bildern des Schwalbenschwanzes. Der Schwalbenschwanz ist nach der Bundesartenschutzverordnung von 2005 besonders geschützt, wird jedoch in der Roten Liste als nicht gefährdet eingestuft. Den besond...
Weiterlesen
  13897 Aufrufe

Wir locken den Aurorafalter in den Garten

Der Winter ist nun bald vorbei und einer der ersten Falter, der im Frühjahr schlüpft, ist der Aurorafalter Anthocharis cardamines (Pieridae, Weißlinge). Was viele nicht wissen: Der hübsche Aurorafalter kann in unseren Gärten einen vollwertigen Lebensraum finden und lässt sich dort sehr gut vom Ei bis zum Falter beobachten. Und das schönste ist - fast jeder Garten bietet die Voraussetzungen dafür, dass der Aurorafalter sich dort entwickeln kann! Der Aurorafalter gehört zu den ersten Faltern, die im Frühjah...
Weiterlesen
  12241 Aufrufe

Brauner Eichenzipfelfalter hängt am letzten Zipfel

Die diesjährigen Routinebegänge zur Kontrolle der Bestandssituation beim Braunen Eichenzipfelfalter lassen nichts gutes für kommende Saison erwarten. In insgesamt 14 Begängen konnten nur 6 Eier und zwei Eihüllen gefunden werden. Besonders besorgniserregend ist der Umstand, dass die einstmals beste Fundstelle überhaupt nicht mehr belegt war, obschon die Gegebenheiten sich dort kaum geändert haben. Benutzen Sie die '+' und '-' Tasten, um den Kartenausschnitt zu verändern. Mit der Maus kann der Kartenausschn...
Weiterlesen
  5637 Aufrufe

Frühlingsbeginn im Vallon du Loubatas

Frühlingsbeginn im Vallon du Loubatas
Die sonnenreichere Periode  des Jahres dauert im Loubatas nun schon seit Zirka Mitte/Ende Februar an und dementsprechend habe ich auch schon einiges an Faltern gesehen. So sah es noch Anfang Februar aus. Der Schnee bleibt hier übrigens bis zur Schmelze weiß. So sieht es rund einen Monat später aus. (hier leider ohne Sonnenschein) Trotz allem wimmelt es hier nicht von zahlreichen Faltern, denn die Blüten hatten noch nicht viel Zeit auszutreiben. Eine mir unbekannte Ranunculaceae und Crocus verna&...
Weiterlesen
Markiert in:
  3523 Aufrufe

Wir bauen eine Lichtfalle

Wir bauen eine Lichtfalle
Handelsübliche Lichtfallen kosten eine Stange Geld und mitsamt Batterie ist man selten unter 400€ dabei. Inzwischen sind LED-Streifen recht günstig auch als Schwarzlicht verfügbar. So dachte ich mir, mal schauen, was man mit kleinem Budget basteln kann und ob es funktioniert. Ein wenig Recherche - ich starte bei der Suche nach einem großen Trichter - bringt mich auf die Idee, große Eimer als Basis zu verwenden. An einem ruhigen Abend suche ich bei meinen Recherchen folgendes Material über eBay zusammen: L...
Weiterlesen
  13251 Aufrufe

Wir locken das Braunauge in unseren Garten!

Wir locken das Braunauge in unseren Garten!
Lasiommata maera (Linnaeus 1758), Nymphalidae   (Edelfalter) Das Braunauge ist gefährdet und regional stark rückläufig durch Änderungen in der Waldnutzung (Wälder werden dunkler) und das Zuwachsen trockener Hänge mit anstehendem Fels (Settele et al 2008). Die Tiere kommen in Nordafrika, fast ganz Europa und bis in den Westen von Sibirien vor. In Afrika leben sie bis in 2.800 Metern Seehöhe, sonst je nach Region bis 2.000 Meter. Sie sind in den Mittelgebirgen und den Alpen nicht selten und kommen fast...
Weiterlesen
  8340 Aufrufe

© 2017 Schmetterlingsforum